Terroir  an der  Mittleren Nahe 

 

Die Landschaft an der Mittleren Nahe - zwischen Lemberg (links) und Rotenfelsmassiv (ab Bildmitte) - verbindet alpinen Landschaftscharakter schroffer Steilwände, mit dem unserer Mittelgebirgslandschaft aus kurzen steilen Hängen der Talflanken sowie flachwelligen Hochplatteaus und Hügelkämmen.

Vor ~280 Mio. Jahren unterlag dieser nordöstliche Teil des Saar-Nahe-Beckens als subtropische Fluss- u. Seenlandschaft vulkanischer Aktivität, die als Folge den Kreuznacher Rhyolithkomplex und den Lemberg hinterließ. Bei der sich in jüngster geologischer Zeit geformten Landschaft ist die Talbildung durch die Nahe und deren Nebenbäche ein wichtiger Faktor gewesen. Denn nicht nur unterschiedliche Gesteine bilden verschiedene Böden, sondern auch unterschiedliches Relief. Damit einher geht nun im Kultivierungsgebiet der Mittleren Nahe eine kleinräumig hohe Bodendiversität. Zu den sich auf Sedimenten gebildeten Böden kommen hier, die auf Vulkaniten gebildeten Bodenhorizonte hinzu. So durchfließt heute die Nahe eine ausgewogene Kulturlandschaft von Feld, Wald, Wiese und Weinberg und formte am Kreuznacher Rhyolithmassiv die höchste Steilwand nördlich der Alpen heraus. Dieses vielfältige Terroir bringt nun in nur wenigen hundert Hektar Kultivierungslagen, erstklassige Weindiversität hervor.

 


 Tour 4

 

 Vulkan - Terroir  am  Rotenfels

 

 

Diese Tour führt von Bad Münster am Stein durch die Kultivierungslagen Höll, Steigerdell und Winkel aufwärts zum Rotenfelsplateau und über die Lage Felseneck zurück. Dabei erleben Sie in schmalem Pfad die steil aufragende Mächtigkeit des Vulkanit-Massivs, den mediterranen Flair im sonnenbeschienen Trockenhang und beeindruckendes Panorama in die umgebende Landschaft. Die am mächtigen Steilhang kultivierten Lagen-Weine werden dort im Ambiente der 200m hohen Steilwand verkostet und dabei erläutert der Winzer persönlich die besonderen Standortfaktoren dieser Lagen.

 

 

Termine 2020:

            

          Zur Zeit nur Individualtermine durch Gruppenbuchungen

 

Ablauf und Hinweise:

  • 1 Geologe,  1 Winzer
  • Probe von 4 Lagen-Weinen am Ort ihrer Kultivierung
  • Beginn:  15 Uhr
  • Dauer:   ~ 3 Stunden
  • Treffpunkt: Anfang der Weinberge / Ende der Bebauung, Rotenfelser Straße,  55583 Bad Münster am Stein
  • Anspruchsvoller Spaziergang auf den Rotenfels mit Pausen an markanten Lokalitäten
  • Unwegsame und z.T. steile Pfade auf denen Trittsicherheit erforderlich ist !

Kosten:

  • 30 €/Person, bei einer Mindestteilnehmerzahl von 7 Personen, unterhalb dieser Personenanzahl steigt der Preis
  •  Kinder bis 16 Jahre, die ihre Eltern begleiten, sind kostenfrei
  •  Für Personen, die keinen Alkohol trinken, abzüglich einer Weinpauschale

Allgemeines:

  • Bei individueller Buchung außerhalb der Termine ist zusätzlich eine Flexibilisierung der Tour möglich, z.B. zeitliche Anpassung oder Erweiterung der Weinverkostung, Vesper etc.
  • Dieser Exkurs wird auch als Lehrveranstaltung für Schulen und andere Bildungseinrichtungen, in denen Alkoholverbot vorgegeben ist, ohne Weinverkostung angeboten.

 


 Tour 5

 

 Nahestausee - Terroir

 

 

Diese Tour führt über den Weinwanderweg von Niederhausen nach Oberhausen über die Lagen Rosenheck, Klamm und Felsenberg sowie über die höchst bewertete Kultivierungslage an der mittleren Nahe, der Hermannshöhle und zurück. Entlang des Weges findet sich auf kurzer Distanz, ein Wechsel aus zahlreichen Felsen unterschiedlichster Vulkan- und Sedimentgesteine, die Zeugen der bewegten Entstehungsgeschichte dieser Landschaft sind und damit ein sehr abwechslungsreiches Terroir der Weine bedingen. Ein Ausschnitt dieser Vielfalt wird in 4 Terroir-Weinen auf der Tour ins Glas gebracht und dazu die natürlichen Grundbedingungen der Weinkultivierung an der Mittleren Nahe erläutert.

 

 

Termine 2020:

          

          Zur Zeit nur Individualtermine durch Gruppenbuchungen

 

Ablauf und Hinweise

  • Beginn:  13 Uhr
  • Dauer:  ~ 4 Stunden mit Pausen an markanten Lokalitäten
  • Treffpunkt: Parkplatz Bürgerhaus Niederhausen, Schulstraße 17, 55585 Niederhausen/Nahe
  • Ausgedehnter Spaziergang über den Weinwanderweg
  • Weinprobe von 4 Lagen-Weinen
  • Überwiegend befestigte Wege

Kosten:

  •  35 €/Person, bei einer Mindestteilnehmerzahl von 7 Personen, unterhalb dieser Personenanzahl steigt der Preis
  •  Kinder bis 16 Jahre, die ihre Eltern begleiten, sind kostenfrei
  •  Für Personen, die keinen Alkohol trinken, abzüglich einer Weinpauschale

Allgemeines:

  • Der Tourbesuch ist bis inklusive des 3. Tages im Voraus anzumelden. Bsp.: Sonntag Tourtermin - Donnerstag Anmeldeschluß
  • Bei individueller Buchung außerhalb der Termine ist zusätzlich eine Flexibilisierung der Tour möglich, z.B. zeitliche Anpassung oder Erweiterung der Weinverkostung, Vesper etc.
  • Dieser Exkurs wird auch als Lehrveranstaltung für Schulen und andere Bildungseinrichtungen, in denen Alkoholverbot vorgegeben ist, ohne Weinverkostung angeboten.

 

Rechtlicher Hinweis:

Die Teilnahme an den Veranstaltungen erfolgt auf eigenes Risiko. Daher sind jegliche Haftungsansprüche gegenüber dem Veranstalter ausgeschlossen