Themenreihe:  Kultur- & Landschaftsgeschichte Rhein-Nahe

 

 

Diese Themenreihe beleuchtet die enge Verbindung zwischen Kulturgütern verschiedener Epochen und der natürlichen Entstehung ihrer mineralischen oder metallischen Materialien. Anhand von ausgewählten Artefakten wird Geschichte über steinzeitliche Werkzeuge, über die Gewinnung u. das Brennen von Erden und Sedimenten, über deren Abbau, über die Verhüttung von Metallen und die Herstellung von Werksteinen sowie möglicher Handels- u. Transportwege erzählt.

Fachleute sprechen dabei von Provenienz.

 

Dazu werden Exkursionen durch die heutige Kulturlandschaft und Veranstaltungen in Museen sowie deren Magazinen der Region Rhein-Nahe angeboten.

Die Exkurse werden von Archäologen, Geschichtswissenschaftern, Kunsthistorikern gemeinsam mit mir als Geologe und anderen Geowissenschaftlern begleitet.

In den Veranstaltungen soll Kultur- u. Landschaftsgeschichte durch eine rege Interaktion zwischen den Vortragenden und den Besuchern erlebbar gemacht werden sowie Museumsalltag hinter den Kulissen vorgestellt werden.

 

Folgend sind die Epochen aufgelistet, die wiederkehrend Thema der Veranstaltungen über die nächsten Jahre sein werden.

Zudem die Referenten, die sich bisher bereit erklärten an der Themenreihe mitzugestalten.

  • Steinzeit                                                      -  Dr. Frank Moseler, Museumsleiter MONREPOS Archäologisches Forschungszentrum und Museum für menschliche

                                                                                        Verhaltensevolution

  • Eisenzeit der Germanen & Kelten      -  ....
  • Römerzeit                                                   -  Dr. Daniel Burger-Völlmecke, Kurator am Stadtmuseum Wiesbaden
  • Mittelalter / Frühe Neuzeit                   -  Dr. Matthias Schandt, Leiter des Museums am Strom u. d. Kulturamts Bingen
  • Gründerzeit                                                - Thomas Zimmermann, Kunsthistoriker u. Gästeführer

Herzlich eingeladen diese Themenreihe als Referenten mitzugestalten sind Fachleute aus Institutionen, wie Museen, Universitäten oder Heimat- und Geschichtsvereinen etc., die somit obige Liste erweitern würden.


Eröffnungsveranstaltung der Themenreihe Kultur- & Landschaftsgeschichte Rhein-Nahe:

 

 

 Steinzeitliche Jäger & Sammler in ihrem eiszeitlichen Naturraum

 

 

Zur Auftaktveranstaltung in Münster-Sarmsheim an der Nahe wird der Kultur- u. Naturraum eiszeitlicher Jäger & Sammler im Rhein-Nahe-Gebiet vorgestellt, wo sich die Naheschotter als Ressourcen zur Werkzeugherstellung ablagerten. Diese frühe Rohstofflagerstätte erwies sich in Kombination mit der Klimagunst des Naturraums der Flussterrassen und Lößlandschaften als ein optimaler Expansionsraum früher Menschen. Inhaltlich wird daher eine Brücke zwischen erdgeschichtlichen Details und der frühen Besiedlung durch den Menschen gebaut.

Dazu tauschen sich ein Geologe und ein Archäologe direkt im Gelände an heute landschaftlich reizvollen Orten und damals für die frühe Entwicklungsgeschichte des Menschen wichtigen Orten aus. Vor Ort können die Besucher aktiv selbst ausprobieren, wie sich die Werksteinherrstellung der frühen Menschen gestaltete.

Es wird ein Rundweg zu den Trollbachtalfelsen, der aufgelassenen Kies- u. Sandkaut auf dem Plateau, einem Lößhohlweg sowie einem vulkanischen Gang aus der Entstehungsgeschichte des Oberrheingrabens sein.

 

 


Termin:                3.10.2021
Ort:                       Münster-Sarmsheim bei Bingen an Rhein & Nahe
Treffpunkt:        Feuerwehr Gerätehaus
Beginn:               14 Uhr
Dauer:                ~3 Stunden

Kosten:               Erwachsene 10€, Studenten 5€, Schüler kostenfrei

Ausrüstung:      Schuhwerk für unbefestigte und feuchte Wege
Anmeldung:      Bis 3.10. ,  10 Uhr  per Mail

Referenten:       Andreas Stolz, Dipl.-Geologe u. Geselle im Handwerk, Bingen und Betreiber dieser Homepage

                              Dr. Frank Moseler, Museumsleiter MONREPOS Archäologisches Forschungszentrum und Museum, Neuwied   

Kooperationspartner:   Familienzentrum Münster-Sarmsheim